Ein Freizeitpark im Wohngebiet - 100 Kinder bauen eine Lego-Stadt

Als Häuslesbauer, Landschaftsarchitekten und Städteplaner betätigten sich rund 100 Kinder am vergangenen Wochenende in unserem Gemeindehaus in der Gartenstraße beim Bau einer „Lego-Stadt“. Dabei stand den Kindern ein ganzer Hänger der beliebten Legosteine zur Verfügung, so dass nach Herzenslust gebaut werden konnte. Dass der Fantasie der Kinder keine Grenzen gesetzt waren, zeigte sich beispielsweise daran, dass ein riesiger Freizeitpark mit Achterbahn mitten im Wohngebiet errichtet wurde. Obwohl parallel zur Legostadt noch die Handball-WM lief, von der auch die Kinder sehr begeistert waren, wurden zwei Fußballstadien gebaut. Pferdehöfe, eine Ritterburg, ein Möbelhaus, viele große und kleine Häuser vervollständigten die Stadt.

Die Kirchengemeinde machte für diese Veranstaltung Gebrauch von einem speziellen Angebot des Apis-Gemeinschaftsverbandes Württemberg, der auch die Lego-Steine lieferte. Höhepunkt war am Sonntagmorgen die Feier eines Familiengottesdienstes unter dem Motto „Mit Gottes Kraft geschafft“. Im Gottesdienst wurde auch André Pardes von Pfarrer Matthias Wirsching als Jugendreferent eingesetzt. Anschließend hatten die Kinder Gelegenheit, ihr fertiges Werk bei der „offiziellen Baustellenfreigabe“ ihren Eltern zu präsentieren. 

                                                                                             

Baustellenfreigabe am Sonntag     

                                                              Baustellenfreigabe Lego-Stadt

 

bei der Baustellenfreigabe

Lego-Stadt