Kollektenaufrufe

Pflichtopfer am 3. Sonntag nach Trinitatis, 20. Juni 2021

Erlass des Oberkirchenrats vom 22. April 2021 AZ 52.14-5 Nr. 77.34-18-09-05-V01

Nach dem Kollektenplan 2021 wird der „Tag der Diakonie“ am 3. Sonntag nach Trinitatis, 20. Juni 2021, begangen. Hierzu ergeht folgender Opferaufruf des Landesbischofs:

„Dranbleiben“ ist das Motto der diesjährigen Woche der Diakonie.

Die Diakonie in Württemberg lässt nicht nach darin, Menschen zu unterstützen und mit ihnen gemeinsam Lösungen in Krisensituationen zu finden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bleiben dran, wenn die Schulden drücken, der Konflikt in der Familie hartnäckig oder die Einsamkeit groß ist. Familien und Einzelpersonen sind in den vergangenen Monaten in Geldnot geraten und wissen nicht, wie sie notwendige Ausgaben bestreiten sollen. Die Diakonie ist da und hilft weiter.

Wir freuen uns über viele Initiativen, die kreativ und zupackend dranbleiben, um Menschen zu unterstützen. Damit sie praktische Hilfe, Gemeinschaft und eine Perspektive für die Zukunft bekommen.

„Lasst uns aber Gutes tun und nicht müde werden; denn zu seiner Zeit werden wir auch ernten, wenn wir nicht nachlassen“, schreibt der Apostel Paulus. (Galater 6, 9)

Ich danke Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung.

Dr. h.c. Frank Otfried July

Landesbischof